Skip to main content
29.04.2024 News

Pe­ters­gas­se: Neue Rad­we­ge er­öff­net!

Die neuen Radwege in der Petersgasse wurden heute offiziell eröffnet. Mit der Umgestaltung der Petersgasse wurden wichtige Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit umgesetzt.

Die Grazer Radoffensive schreitet weiter voran! In der Petersgasse wurden zwischen der Kreuzung Moserhofgasse und der Inffeldgasse neue Mehrzweck- und Radfahrstreifen geschaffen. Die Petersgasse ist Teil einer Hauptradroute und verbindet die Innenstadt über St. Peter mit der Gemeinde Raaba-Grambach und ist eine bedeutende Radverbindung zwischen den TU- Standorten.

Mehr Sicherheit, mehr Komfort, mehr Grün

Wie auch in der St. Peter Hauptstraße ist der neue Radweg blau eingefärbt. Der farblich abgehobene Fahrradstreifen hat sich dort nämlich bewährt: In der Vorher-Nachher-Analyse hat sich der Sicherheitsabstand zwischen Kfz- Lenker und Radfahrer:innen signifikant vergrößert. Zudem wurden weniger leichte und schwere Konflikte registriert.

 

Im Rahmen des Projekts wurden nicht nur Radwege geschaffen, sondern auch die Gelegenheit genutzt, die Stadt weiter zu begrünen. In der Petersgasse wurden zehn neue Bäume gepflanzt, vier wurden durch langlebige, klimafitte Bäume ersetzt.

Ampelanlage zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

Um die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer:innen zu erhöhen, wurde an der Kreuzung Petersgasse/Moserhofgasse eine neue Ampelanlage errichtet. Diese Kreuzung war zuvor ein Unfallhäufungspunkt, insbesondere für Radfahrer:innen, die von der Petersgasse aus Süden in die Moserhofgasse einbiegen wollten. Die neue Ampel soll diesen Konflikt entschärfen, indem sie Schutzwege im Kreuzungsbereich sowie die Radüberfahrt über die Moserhofgasse mit einer eigenen Grünphase ausstattet. Die Ampel wird kontinuierlich von Planer:innen und der Verkehrsleitzentrale überwacht und feinabgestimmt, um einen optimalen Verkehrsfluss für alle Verkehrsteilnehmer:innen zu gewährleisten.

"An Spitzentagen nutzen über 4.000 Radfahrer:innen die Petersgasse, im Schnitt sind es 2.500 pro Tag. Mit der Umgestaltung machen wir den Radverkehr noch sicherer und attraktiver."
Vizebürgermeisterin Judith Schwentner
Redaktion Die Grazer Grünen
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8